Datenschutzerklärung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Datenschutz

Das Thema Datenschutz hat bei der Universität zu Lübeck einen hohen Stellenwert. Deshalb ist uns auch der Schutz Ihrer personenbezogenen ein besonderes Anliegen.

Wir beachten beim Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten alle einschlägigen Vorschriften (etwa Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Telemediengesetzes (TMG), Landesdatenschutzgesetz LDSG-SH, Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) in der jeweils gültigen Fassung. Zudem treffen wir die für eine angemessene Datensicherheit erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sie finden hier eine Übersicht über unsere Datenverarbeitungen. Je nachdem, in welchem Verhältnis Sie zu uns stehen, treffen die jeweiligen Datenverarbeitungen auf Sie zu.

Hinweis: Wir sind stets bemüht, die Informationen verständlich aufzubereiten. Sollten sich für Sie dennoch Fragen oder sonstige Anmerkungen ergeben, können Sie uns gerne jederzeit hierzu kontaktieren.

Verantwortlicher für die Verarbeitung:

Universität zu Lübeck

Prof. Dr. med. Gabriele Gillessen-Kaesbach – Präsidentin –

Ratzeburger Allee 160

23562 Lübeck

Deutschland

Tel.: +49 451 3101 1000

E-Mail: praesidentin@uni-luebeck.de

Website: www.uni-luebeck.de

 

vertreten durch

Prof. Dr. rer. nat. Henrik Oster – Institut für Neurobiologie–

Ratzeburger Allee 160

23562 Lübeck

Deutschland

Tel.: +49 451 3101 4300

E-Mail: henrik.oster@uni-luebeck.de

Website: http://www.neurobio.uni-luebeck.de

Ihre Rechte

Werden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet (erhoben, erfasst, gespeichert, ausgewertet, verändert, ausgelesen, abgefragt, offengelegt, verbreitet, abgeglichen, verknüpft, eingeschränkt, gelöscht, vernichtet usw.), so sind Sie eine betroffene Person im Sinne der DSGVO. Als betroffene Person stehen Ihnen gegenüber jeder*m Verantwortlichen, der*die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, folgende Rechte zu:

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung (Art. 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruch (Art. 21. DSGVO)
     

Hinweis zum Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht kann daher geltend gemacht werden, wenn die Verarbeitung

  • für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (insbesondere dann, wenn es sich bei Ihnen um ein Kind handelt) und
  • der Verantwortliche keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen bzw. die Verarbeitung keiner Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Das Widerspruchsrecht kann des Weiteren geltend gemacht werden, wenn die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgt.
 

Beschwerde

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen. So können wir Ihre Bedenken behandeln. Sie haben aber auch das Recht, sich an  das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein https://www.datenschutzzentrum.de/meldungen zu wenden.
 

Datenschutzbeauftragte*r

Die Universität zu Lübeck hat die x-tention Informtaionstechnologie GmbH als externen Datenschutzbeauftragten ernannt. Dieser hat primär die folgenden Aufgaben:

  • er berät und überwacht als unabhängige Stelle die Universität zu Lübeck bei der Einhaltung der Verpflichtungen in Zusammenhang mit datenschutzrechtlichen Anforderungen.
  • Darüber hinaus steht der Datenschutzbeauftragte als Anlaufstelle für betroffene Personen zur Verfügung. Betroffene Personen können den Datenschutzbeauftragten zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß dieser Verordnung im Zusammenhang stehenden Fragen zu Rate ziehen.

Der Datenschutzbeauftragte unterliegt bei der Erfüllung seiner Aufgaben einer gesetzlichen Geheimhaltungspflicht (Art. 38 Abs. 5 DSGVO). Dies gilt insbesondere in Bezug auf die Identität betroffener Personen, die sich an den Datenschutzbeauftragten wenden bzw. gewandt haben.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

x-tention Informationstechnologie GmbH
Bürgermeister-Wegele-Str. 12
86167 Augsburg
Tel.: +49 451 3101 1903
E-Mail: datenschutz(at)uni-luebeck(dot)de

Datenschutzinformationen (Übersicht)


Rechtshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Nutzung dieser Website Urheber-, Namens- und Markenrechte sowie sonstige Rechte Dritter zu beachten sind. Sie verpflichten sich, eine missbräuchliche Nutzung des gesamten Inhaltes (insbesondere von Bildern, Videos, Schriften und Marken) zu unterlassen.